4

Hotline: 0711 - 797 303 0

Vergleichsliste (0)

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Warenkorb (0)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Limbächer & Limbächer GmbH Bereich Motorradvermietung

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Limbächer & Limbächer GmbH

    Bereich Motorradvermietung Punkte 1 - 12

    - nachstehend Vermieter genannt.

    1. Buchung - Zahlung - Kaution – Stornierung

    Zur Buchung und verbindlichen Reservierung der Motorradmiete werden mindestens 25% des Mietpreises als Anzahlung benötigt. Erfolgt innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung über die Anzahlung keine Zahlung, bzw. Geldeingang auf dem Vermieterkonto, erlischt der Anspruch des Mieters an dem reservierten Motorrad und der Vermieter behält sich vor das Motorrad anderweitig zu vermieten. Dies bedeutet jedoch nicht, das automatisch die Reservierung/Buchung von Vermieterseite abgesagt wird.

    Wird die gebuchte Motorradmiete kundenseitig mehr als 2 Woche vor Mietbeginn abgesagt, erhält der Kunde die volle Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,00 Euro zurück. Bei Absage innerhalb von 2 Wochen, jedoch mindestens 6 Stunden vor Mietbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 10% mindestens jedoch 50.- Euro berechnet, welche mit der Anzahlung verrechnet werden. Unterlässt es der Kunde den Vermieter über die Stornierung der Buchung vor dem geplanten Mietbeginn zu informieren und meldet es erst danach oder gar nicht, werden Kosten in Höhe von 50% des Mietpreises fällig.

    Wird von Vermieterseite eine Umbuchung genehmigt, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,00 Euro fällig.

    Die Miete für das im Mietvertrag aufgeführte Motorrad entspricht der aktuellen Preisliste (frühere Preislisten verlieren ihre Gültigkeit). Die Zahlung bzw. Restzahlung (bei Anzahlung) des Mietpreises und der Kaution erfolgt bei Mietbeginn. Der Miettarif wird spätestens bei Vertragsabschluss festgelegt und kann nicht bei Rückgabe des Motorrades nachträglich in eventuell günstigere Kombiangebote umgeändert werden. Der Kunde hat bei früherer Rückgabe des Motorrades oder bei weniger als im Tarif enthaltenen gefahrenen Kilometer keinen Anspruch auf eine Mietrückerstattung.

    Während der laufenden Miete können bei Bedarf auch Mietzeitverlängerungen nach Rücksprache mit dem Vermieter und dessen ausdrücklicher Bestätigung erfolgen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf die Verlängerung, da diese nur unter der Voraussetzung bestätigt werden kann, dass das gewünschte Motorrad nach seiner Mietzeit auch verfügbar ist und noch

    nicht anderweitig vermietet wurde.

    Als Zahlungsmittel werden neben Bargeld auch bargeldlose Zahlungsmittel in Form von EC/Maestro-Karten und Kreditkarten des Typs American Express, VISA und Euro-/ MasterCard, sowie PayPal akzeptiert.

    Ist der Mieter nicht in Deutschland gemeldet oder liegt keine deutsche Meldebestätigung vor, wird eine Kaution in Höhe von 1.000,00 Euro bei Abholung des Motorrades einbehalten. Dies ist per Kreditkarte oder in Bar möglich.

    Die vereinbarten Mietpreise enthalten Wartungsdienste, Kfz-Steuern, Kfz-Haftpflichtversicherung und sofern zusätzlich vereinbart eine Vollkaskoversicherung, sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer. Miettarife schließen nicht ein: Treibstoff und eventueller Schmierstoffbedarf während der Mietdauer, sowie Versicherung persönlicher Gegenstände.

    Die Berechnung der gefahrenen Kilometer beginnt immer ab der Übernahme des Motorrades durch den Mieter, sofern nicht Tarif mit „Kilometer frei“ gewählt wird.

    Der Vermieter ist berechtigt, das Fahrzeug jederzeit herauszuverlangen. Insbesondere kann die Firma Limbächer & Limbächer diesen Fahrzeugbenutzungsvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist bereits vor der Überlassung des Fahrzeuges an den Benutzer kündigen, wenn die Firma Limbächer & Limbächer das Fahrzeug selbst benötigt.

    Aufgrund von jahreszeitlichen Begebenheiten und aktuellen Wetterbedingungen behält sich die Firma Limbächer & Limbächer vor, die Tourrouten bei den Testrides und Wochenendtouren und die damit auch evtl. verbundenen Unterkünfte und andere Leistungen nach Notwendigkeit zu ändern oder zu verschieben. Eine Rückerstattung des Mietpreises/Tourpreises bekommt der Teilnehmer nicht.

    Bei den Touren ist 4 Wochen im Voraus der gesamte Betrag zu bezahlen. Eine Vollkaskoversicherung kann auch vor Ort abgeschlossen werden.

    2. Versicherung/Haftung des Benutzers

    Das Fahrzeug ist auf die Firma Limbächer & Limbächer zugelassen und haftpflichtversichert. Die Deckungssumme beträgt 100 Mio. Euro pauschal für Sach- und Vermögensschäden (bei Personenschäden begrenzt auf 8 Mio. Euro je geschädigter Person).

    Der Benutzer haftet gegenüber dem Vermieter vom Zeitpunkt der Übernahme bis zur Rückgabe des Fahrzeuges für jeden von ihm oder einem berechtigten Fahrer schuldhaft verursachten Schaden am Fahrzeug (auch Abhandenkommen oder Beschlagnahme), soweit der Schaden auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Benutzers oder eines berechtigten Fahrers zurückzuführen ist. Gleiches gilt, wenn der Schaden – unabhängig vom Verschuldungsgrad im Rahmen der Benutzung durch einen unberechtigten Fahrer, bei einer Benutzung außerhalb des vereinbarten Verwendungszwecks oder während des Verzuges des Benutzers mit der Rückgabe des Fahrzeuges eintritt.

    Der Kunde haftet jedenfalls für alle von ihm schuldhaft verursachten Personen- und Sachschäden. Vom Kunden schuldhaft verursachte Schäden sind insbesondere aber nicht ausschließlich solche, welche auf Fahrfehler, mangelndes Fahrkönnen bzw. ungebührliches Fahrverhalten zurückführen. (z.B. Fahren auf Hinterreifen, Kavalierstart, Nichteinhaltung von Sicherheitsabständen usw. – fahren auf Fußgängerwegen etc. - ) Jeder Mieter und Teilnehmer ist für sich und seine/n Sozia/Sozius selbst verantwortlich. Diese Verantwortlichkeit des Einzelnen erstreckt sich zu jedem Zeitpunkt und uneingeschränkt u.a. auf sämtliche Vorschriften der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) aber auch der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO).

    Der von der Firma Limbächer & Limbächer gestellte Guide bei den angebotenen Touren gibt lediglich eine ungefähre Fahrroute vor, wobei der Kunde eigenverantwortlich dieser Route folgt und verpflichtet ist, seinen Fahrstil den jeweiligen vorherrschenden Verhältnissen und seinem Fahrkönnen anzupassen. Sollte der Kunde nicht in der Lage sein einer Fahrroute zu folgen, so hat er die Weiterfahrt abzubrechen und dies unverzüglich dem Guide anzuzeigen. Für die ordnungsgemäße Verstauung von Gepäck am Fahrzeug ist ausschließlich der Kunde selbst verantwortlich. Eine Haftung von der Fimra Limbächer & Limbächer ist hierfür ausgeschlossen. Es wird empfohlen, persönliche Wertgegenstände und Dokumente nicht im Fahrzeug (Seitentaschen etc.) mitzuführen, sondern in einer anliegenden Tasche zu verwahren. 

    Bei einem zusätzlich abgeschlossenen Vollkaskoschutz besteht folgende Selbstbeteiligung (SB): Klasse 1: 1000,00 €, Klasse 2-5: 2.500,00 €, Klasse 6-7: 3.000,00 € Klasse 8: 3.500,00 €, Klasse 9: 5.000,00 € .

    Bei Vollkaskoschutz reduziert (gegen Zuschlag von 50% der Kaskoprämie) besteht folgende Selbstbeteiligung (SB): Klasse 1-9: 1000,00 €.

    Bei den Testrides bieten wir gesonderte Vollkaskoversicherungen an. Es gelten die, die vom Kunden gesondert unterzeichnet wurden.

    Firma Limbächer & Limbächer kann für Kunden, welche mit eigenem Fahrzeug an einer Tour teilnehmen, keine Fahrzeugversicherung anbieten.

    Für Gepäckstücke und Eigentum, dass vom Teilnehmer auf der Reise mitgeführt wird, ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

    Testride/- Tourteilnehmer, welche mit dem eigenen Fahrzeug an einer Limbächer & Limbächer Tour teilnehmen, sind für den gesetzeskonformen und technisch einwandfreien Zustand ihres Fahrzeuges selbst verantwortlich.

    3. Pflichten des Mieters

    Zum Mietbeginn ist ein gültiger Personalausweis oder ein Pass mit Meldebestätigung und eine für das angemietete Motorrad entsprechende gültige Fahrerlaubnis vorzulegen. Alle Ausweise sind im Original vorzulegen. Sollte der Mieter 2 Stunden später kommen als der vereinbarte Mietbeginn und der Vermieter hierüber nicht in Kenntnis gesetzt wurde, so ist die Firma Limbächer & Limbächer berechtigt, das Fahrzeug nicht länger frei zu halten und an den nächsten Kunden zu vermieten.

    Die Verkehrstüchtigkeit ist vor Antritt zu überprüfen (Reifen – Verschleißgrenze ggf. beim Vermieter erneuern lassen).

    Der Mieter darf das Motorrad nur nutzen, wenn er körperlich und geistig in der Lage ist, ein Fahrzeug sicher zu führen und über ausreichend Fahrpraxis auf Motorrädern verfügt. Eine Nutzung des Motorrades unter Einfluss von Drogen, Alkohol

    oder Medikamenten, welche das Reaktionsvermögen beeinträchtigen, ist nicht erlaubt.

    Das Mietfahrzeug wurde in ordnungsgemäßem Zustand übergeben. Der Fahrer verpflichtet sich mit dem Krad sorgfältig umzugehen und es fachgerecht zu behandeln. Der Fahrer ist verpflichtet, alle für die Benutzung maßgeblichen technischen Vorschriften und Regeln zu beachten und regelmäßig zu prüfen, ob sich das Motorrad in verkehrssicherem Zustand befindet.

    Solange das Kraftfahrzeug nicht benutzt wird, ist es abzuschließen. Das Lenkradschloss muss eingerastet sein. Der Mieter hat beim Verlassen des Kraftfahrzeuges die Fahrzeugschlüssel an sich zu nehmen und für Unbefugte unzugänglich zu verwahren.

    Der Mieter haftet für alle im Zusammenhang mit der Nutzung des Kraftfahrzeuges anfallenden Gebühren, Abgaben, Verwarnungsgelder, Bußgelder und Strafen, für die der Vermieter in Anspruch genommen wird.

    Der Mieter hat jeden Mangel den er bei dem Motorrad während der Fahrt feststellt dem Vermieter mitzuteilen.

    4. Übergabe und Rücknahme des Motorrads

    Zum führen des Motorrads ist nur der im Mietvertrag namentlich genannte Fahrer berechtigt. Für jeden weiteren Fahrer wird der jeweilige Ausweis und der Führerschein gesondert benötigt. Das Motorrad wird außerhalb des Reservebereichs übergeben und muss ebenso außerhalb des Reservebereichs zurückgegeben werden. Ist eine Nachtankung durch den Vermieter erforderlich, wird eine Servicepauschale von 15,-€ erhoben. Die Rücknahme des Motorrads erfolgt, sofern nicht anderweitig schriftlich vereinbart, am Geschäftssitz der Firma Limbächer & Limbächer GmbH, Echterdinger Str. 85, 70794 Filderstadt innerhalb der ausgehängten Geschäftszeiten und der im Mietvertrag vereinbarten Rückgabezeit. Sollte die Rückgabe des Fahrzeuges den Rückgabetermin um mehr als 2 Stunden überschreiten, wird eine Tagesmiete des jeweiligen Fahrzeuges entsprechend der aktuellen Preisliste berechnet. Wird durch eine Verspätung die Einhaltung des nächsten Vermiettermins unmöglich, so ist der entstandene Schaden dem Vermieter zu ersetzen.

    Wird das Motorrad vor den Geschäftsräumen außerhalb der Geschäftszeiten abgestellt und entsteht dadurch ein Schaden am Motorrad, so haftet der Mieter dafür im vollem Umfang (bei gebuchter Vollkaskoversicherung maximal bis zur Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung). Der Mieter ist verpflichtet das Motorrad mit verriegeltem Lenkschloss abzustellen und den Zündschlüssel in den Tresorbriefkasten am Haupteingang zu werfen. Die Rücknahme des Motorrades erfolgt am nächsten Werktag durch den Vermieter.

    Der Mieter hat nicht das Recht, das Fahrzeug aufgrund angeblicher Forderungen aus anderen rechtlichen Verhältnissen gegenüber der Firma Limbächer & Limbächer zurückzuhalten.

    Der Mieter ist nicht verpflichtet das Motorrad gereinigt zurück zu bringen – sollte jedoch das Motorrad so massiv mit Dreck und Schlamm überzogen sein, dass Beschädigungen verdeckt sein könnten, behält sich der Vermieter vor die Rücknahme erst nach der zeitlich nächstmöglichen Reinigung vorzunehmen.

    5. Nutzung des Motorrads

    Die Nutzung des angemieteten Motorrads ist auf den Bereich der öffentlichen und geteerten Straßen beschränkt. Jegliche Nutzung des Motorrads in nicht öffentlichen Bereichen, ungeteerten Strecken, bzw. im Gelände, sowie die Nutzung des Motorrads zu Wettbewerbszwecken, Fahrschulübungen, ungeeignete Fahrzeugnutzung wie Wheelies/Burnouts ist strengstens untersagt. Dem Mieter ist es insbesondere untersagt das Motorrad in fahruntüchtigem Zustand zu benutzen, die Überlassung des Motorrades an einen Dritten, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist oder fahruntüchtig ist. Bei Zuwiderhandlung haftet der Mieter für alle Sach- und Personenschäden in vollem Umfang.

    Ohne schriftliche Genehmigung vom Vermieter darf der Mieter weder Teile austauschen noch entfernen. Dies gilt auch für Zusatzeinrichtungen. Reparaturen darf der Benutzer nur nach ausdrücklicher Zustimmung vom Vermieter in einer Vertragswerkstatt der jeweiligen Marke durchführen lassen.

    Auslandsfahrten: Das Motorrad darf nur in Deutschland oder dem europäischen Ausland genutzt werden. Fahrten in andere Länder bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Vermieters.

    6. Reparaturen

    Reparaturen zur Erhaltung der Betriebs- oder Verkehrssicherheit des Motorrads dürfen vom Mieter bis 500,00 € durch Vertragswerkstätten des jeweiligen Herstellers und nach ausdrücklicher Zustimmung des Vermieters, in Auftrag gegeben werden. Der Rechnungsbetrag wird dem Mieter nach Vorlage der Rechnung, die unbedingt auf:

    Fa. Limbächer & Limbächer GmbH, Echterdinger Str. 85, DE-70794 Filderstadt, USt-ID-Nr: DE147830712

    (Netto-Rechnung im EU-Ausland)

    ausgestellt sein muss, zurück erstattet.

    Bei Ausfallzeiten, welche nicht durch den Mieter zu vertretenden Reparaturen entstehen, verringert sich der Mietpreis entsprechend der Ausfallzeit. Weitere Kosten wie Hotelübernachtung, Spesen, verpasste Aktivitäten und weiteres werden ausgeschlossen.

    7. Verhalten/Pflichten des Mieters bei Unfall

    Der Mieter hat nach einem Unfall, Brand, Diebstahl, Wild- oder sonstigem Schaden sofort die Polizei und den Vermieter zu verständigen, ansonsten behält sich der Vermieter vor, die gesamte Schadenshöhe vom Mieter zu verlangen. Dies gilt auch bei selbstverschuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter. Der Mieter haftet für alle selbst verschuldeten Schäden im vollem Umfang (bei gebuchter Vollkaskoversicherung maximal bis zur Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung). Bei Missachtungen wie alkohol- und rauschbedingter Fahruntüchtigkeit, Schäden durch Fahrten auf ungeteerten Untergrund, Fahrten auf Rennstrecken, sowie Überlassung des Mietmotorrades an eine nicht berechtigte Person trägt der Mieter die Schäden in voller Höhe.

    Der Mieter verpflichtet sich, ohne Absprache mit dem Vermieter kein Schuldanerkenntnis abzugeben und auch sonst keine Handlungen (Zahlungen, Vergleich) vorzunehmen, die den Versicherungsschutz für das Kraftfahrzeug gefährden könnten. Der Mieter wird Beweismittel wie Zeugen, Spuren etc. sichern, die Daten der Unfallbeteiligten feststellen sowie alles tun, was zur ordnungsgemäßen und vollständigen Aufklärung des Unfallhergangs beitragen kann. Ein Unfallbericht kann dem Mieter vor Antritt der Fahrt ausgehändigt werden.

    Bei Schadenseintritt ohne mögliche Weiterfahrt ist der Mieter für den Rücktransport zur Mietstation verantwortlich.

    Eine Mietrückerstattung aufgrund nicht genutzter Miettage ist nicht möglich.

    Keine Haftung bei Schäden mit anderen Mietfahrzeugen des Vermieters.

    Brems- und reine Bruchschäden, sowie Betriebsschäden, die durch unsachgemäße Behandlung verursacht wurden, beispielsweise durch einen Schaltfehler oder eine Falschbetankung, sind keine Unfallschäden und gehen zu Lasten des Mieters.

    8. Rücktransport zur Vermietstation

    Sollte eine Instandsetzung über 500,00 Euro kosten oder mehrere Tage in Anspruch nehmen, hat der Vermieter, das Recht das Motorrad kostenfrei innerhalb des Bundesgebietes abzuholen. Bei Auslandsfahrten, verpflichtet sich der Mieter das Fahrzeug kostenfrei an eine Abholstelle im Bundesgebiet zu bringen.

    9. Allgemeine Bestimmungen

    Diese Vereinbarung repräsentiert abschließend alle zwischen den Parteien bestehenden Abreden über die Überlassung des Motorrades. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung oder einzelner Bestimmungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses. Sollte dieser Vertrag oder einzelne Bestimmungen davon ganz oder teilweise unwirksam sein oder Lücken aufweisen, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien sind verpflichtet, die unwirksame und/oder lückenhafte Bestimmung durch eine solche wirksame oder vollständige zu ersetzen, die der wirtschaftlichen Zwecksetzung und dem beiderseitigen Interesse am nächsten kommt. Diese Vereinbarung unterliegt in ihrer Errichtung, Auslegung und Durchführung ausschließlich deutschem Recht.

    10. Hinweis gemäß §36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

    Wir sind bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren bei einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    11. Datenschutz

    Der Mieter wird darauf hingewiesen, dass seine persönlichen Daten, sowie sie zur Geschäftsabwicklung erforderlich sind, gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vom Vermieter erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Die Nutzung kann jederzeit schriftlich oder per Email widerrufen werden.

    Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

    1. Der Vermieter erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Mieters/Benutzers zum Zwecke der Abwicklung des Mietvertrages als verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes.

    Eine Übermittlung dieser Daten kann zu Vertragszwecken zwischen dem Vermieter und der Firma Limbächer & Limbächer sowie an andere beauftragte Dritte (z. Bsp. Inkassounternehmen) erfolgen.

    Darüber hinaus kann eine Weitergabe personenbezogener Vertragsdaten an Behörden erfolgen, wenn und soweit eine gesetzliche Verpflichtung des Vermieters gegenüber der jeweiligen Behörde (z. B. Staatsanwaltschaft) besteht. Zusätzlich ist der Vermieter berechtigt, persönliche Daten des

    Mieters im Rahmen der Beantwortung von Anfragen seitens Behörden im Zusammenhang mit Anzeigen, die sich während der Mietdauer ergeben haben, wie z. B. Strafzettel, Bußgelder und sonstige Gebühren, weiterzugeben. Eine Übermittlung an sonstige Dritte erfolgt nur, soweit dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist, z. B. an das Kreditkartenunternehmen des Mieters zum Zweck der Abrechnung, damit diese die angefallenen Gebühren oder Kosten direkt gegenüber dem Mieter geltend machen kann.

    Der Vermieter kann beim Mieter erhobene personenbezogene Daten auch zu Marktforschungs- und Werbezwecken im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten nutzen.

    Die auf den Touren von Vertretern/Guide der Firma Limbächer & Limbächer angefertigten Fotos und Videos sind urheberrechtliches Eigentum von der Firma Limbächer & Limbächer. Die Firma Limbächer & Limbächer ist berechtigt, dieses Material für Werbezwecke zu verwenden, auch wenn der Teilnehmer darauf zu erkennen ist, ohne dass dafür Kosten für die Firma Limbächer & Limbächer gegenüber dem Teilnehmer entstehen.

    12. Andere Mietgegenstände

    Werden mit dem Mietvertrag auch andere Mietgegenstände wie insbesondere Zubehör vermietet, so gelten die vorgenannten Bestimmungen entsprechend.

    Gerichtsstand ist der Firmensitz des Vermieters.

    Stand: 09.02.2019